Für den Notfall absichern – Wichtige Versicherungen um Ihr Vermögen zu schützen

Für einen optimalen Versicherungsschutz sind zumeist nur wenige, aber wichtige Versicherungen ausreichend. Wirklich essentiell ist dabei die Absicherung solcher Risiken, die mit hohen finanziellen Belastungen einhergehen oder gar existenzbedrohend sein können. Denn wenn die Versicherung die Kosten bei einem teuren Schaden übernimmt, ist Ihr Vermögen auf der sicheren Seite. Sie sollten sich daher in jedem Fall mit den grundlegenden Versicherungen ausstatten, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten.

Mit einer Haftpflichtversicherung trägt sich Verantwortung leichter

In Bezug auf unverzichtbare und wichtige Versicherungen sind sich selbst Verbraucherschützer einig: Eine private Haftpflichtversicherung, die nur um die 50€ im Jahr kostet, sollte grundsätzlich jeder besitzen. Denn wer aus Vergesslichkeit, Missgeschick oder Leichtsinn einen Schaden verursacht, muss dafür geradestehen. Die Verpflichtung zur Haftung ist gesetzlich geregelt. Den genauen Wortlaut finden Sie hier.

Als Verursacher eines Schadens haften Sie mit Ihrem gesamten Vermögen, mit Grundbesitz und Haus, mit Lohn und Gehalt, sowie mit dem Bankguthaben. Selbst auf einen späteren Lottogewinn oder eine Erbschaft kann zugegriffen werden. Sehr teuer kann es vor allem dann werden, wenn eine Person verletzt wird. Im schlimmsten Fall müssen Sie ein Leben lang für Schmerzensgeld, Verdienstausfall und Behandlungskosten aufkommen. Achten Sie daher grundsätzlich darauf, haftpflichtversichert zu sein. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.haftpflichtversicherung.com.

Kein Schutz vor, aber eine Erleichterung nach dem Unfall – Die Unfallversicherung

Ob während eines Urlaubs, bei der Gartenarbeit oder beim Radfahren: Ein Unfall kann schnell passieren. Pro Jahr kommen in Deutschland rund neun Millionen Menschen bei Unfällen zu Schaden. Die meisten ereignen sich dabei im Haushalt sowie in der Freizeit – also gerade dann, wenn die gesetzliche Unfallversicherung keinen Versicherungsschutz bietet.

Die gesetzliche Absicherung besteht nämlich nur am Arbeitsplatz sowie auf dem direkten Hin- und Rückweg. Näheres erfahren Sie hier. Im schlimmsten Fall verletzen Sie sich bei einem Unfall derart schwer, dass Sie Ihre Berufstätigkeit nicht mehr ausüben können und auf fremde Hilfe angewiesen sind. Daher sind die privaten Unfallversicherungen wichtige Versicherungen für den Alltag, um auch im Notfall finanziell abgesichert zu sein.

Recht haben und Recht bekommen – Die Rechtsschutzversicherung

Wenn wir Ihnen schon wichtige Versicherungen vorstellen, die Ihr Vermögen schützen sollen, sollte auch eine Rechtsschutzversicherung nicht unerwähnt bleiben. Denn Recht haben und Recht bekommen sind oft zwei Paar Schuhe. Nicht wenige Menschen sehen von der Durchsetzung ihrer Ansprüche ab, weil sie dabei das Kostenrisiko scheuen.

Wer Gerichts- und Anwaltskosten nicht aus eigener Tasche bezahlen möchte, kommt am Abschluss einer Rechtsschutzversicherung nicht vorbei. Schließlich kann ein Streitwert von 5.000€ in erster Instanz mit Kosten in Höhe von über 2.000€ einhergehen. Ob als Arbeitnehmer, Mieter oder Fahrzeughalter – die Rechtsschutzversicherung sichert sämtliche Bereiche des täglichen Lebens ab, so dass Sie sich über Ihr Recht keine Gedanken mehr zu machen brauchen.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist Pflicht für jeden Autofahrer

Wichtige Versicherungen für Autofahrer sind die Kfz-Haftpflicht-, die Teil- und Vollkaskoversicherung. Wer sich mit seinem Pkw auf die Straße begibt, muss zwangsläufig eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. So will es das Gesetz. Kommt es zum Unfall, so ist der verursachende Autofahrer unbegrenzt schadenersatzpflichtig. Den Original Gesetzestext finden Sie unter www.gesetze-im-internet.de.

Sie müssen als Betroffener oftmals auch dann Schadenersatz leisten, wenn Sie kein Verschulden am Unfall trifft. Sofern Sie eine Vollkaskoversicherung besitzen, werden Ihnen im Falle eines selbstverschuldeten Unfalls auch die Reparaturkosten des eigenen Fahrzeugs ersetzt.

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden immer wichtiger

Die Berufsunfähigkeit ist ein unterschätztes Risiko. Dabei ist eine schwere Erkrankung immer häufiger der Grund dafür, dass Menschen ihre Berufstätigkeit nicht ausüben können und ihre finanziellen Verpflichtungen nicht weiter erfüllen. Jeder fünfte Angestellte und jeder dritte Arbeiter wird im Laufe seiner Arbeitszeit berufsunfähig.

Daher sind gerade Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung sehr wichtige Versicherungen für Arbeitnehmer. Denn selbst der Höchstsatz der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente vermag den durchschnittlichen Lebensstandard nicht zu sichern.

Den eigenen Besitz sichern – Wohngebäude- und Hausratversicherung

Weil der Schutz der eigenen vier Wände für viele Immobilienbesitzer über alles geht, sind für diese Wohngebäude- und Hausratversicherung äußerst wichtige Versicherungen. Denn das eigene Heim wird von zahlreichen Risiken wie Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und weiteren Elementargefahren bedroht.

Neben dem Gebäude sind auch alle fest eingebauten Bestandteile durch die Wohngebäudeversicherung geschützt. Die Hausratversicherung sichert dagegen den kompletten Hausrat, von Wäsche, Gardinen, Möbeln, Sport-und Elektrogeräten bis hin zu Musikinstrumenten und Geschirr. Sollten Sie dann einmal in der unglücklichen Lage sein, Ihren Hausrat komplett zu verlieren, z.B. durch einen Brand, erhalten Sie schnelle Hilfe, die Sie in den Alltag zurück bringt.

Gut abgesichert in den Alltag

Für Verbraucher ist es nicht immer einfach, unwichtige und wichtige Versicherungen voneinander abzugrenzen. Wenn Sie jedoch zusätzlich zu den oben genannten Policen auch Ihre Altersvorsorge nicht vernachlässigen, kann der Alltag kommen und Sie sind ihm auf jeden Fall schon einmal versicherungstechnisch gewachsen. Und Ihr Vermögen erhält den Schutz, den es bedarf, damit Sie auch noch im Alter auf ein gutes finanzielles Polster zurück greifen können.

26 Gedanken zu “Für den Notfall absichern – Wichtige Versicherungen um Ihr Vermögen zu schützen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>